Informationsveranstaltungen

BMWi-Fachveranstaltung "Exportchancen für erneuerbare Wärme- und Kältetechnologien"

Fachveranstaltung

Beginn:10.12.2015 - 09:00 Uhr
Ort:Berlin, Deutschland
Technologie: Biogas, Feste Biomasse, Geothermie, Solarthermie
Zielmarkt: -
Zielregion: International
Logo Exportinitiative Energie

Erneuerbare Wärme- und Kältetechnologien bieten international zunehmend spannende Geschäftschancen für deutsche Unternehmen, so zum Beispiel durch die Errichtung von Nahwärme- und Kältenetzen für öffentliche Liegenschaften. Interessante Märkte entwickeln sich aufgrund günstiger natürlicher Bedingungen, politischer Initiativen zur Förderung der nachhaltigen Wärme- und Kälteversorgung. Um die Exportchancen zu nutzen, ist es notwendig, die passenden Märkte und Geschäftsmodelle für die jeweilige Erneuerbare-Energien-Technologie zu identifizieren und praxisnahe Informationen zu Exportmöglichkeiten zu erhalten. Dabei ist die Identifikation und Ansprache potentieller Kunden einer der wichtigsten Aspekte.

Am 10. Dezember haben Sie die Gelegenheit, direkt von Marktexperten zu erfahren, wie sich das vorhandene Potenzial auf internationalen Märkten für deutsche KMU nutzbar machen lässt. Die Fachveranstaltung bietet Ihnen neben Informationen zu den spannendsten Märkte für Nahwärme- und Kältenetze, erneuerbare Kälte und Wärme einen Einblick in internationale Strategien und Förderinstrumente für die entsprechenden EE-Technologien. Neben informativen Fachvorträgen beinhaltet das Programm Erfahrungsberichte von Unternehmensvertretern, die bereits erfolgreich Projekte im Bereich erneuerbarer Wärme und Kälte im Ausland umgesetzt haben. Die Veranstaltung bietet ausreichend Raum für Rückfragen an die Experten und Unternehmer sowie die Möglichkeit zur Vernetzung zwischen den Teilnehmern.

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eintreffens angenommen. Melden Sie sich bei Interesse daher bitte frühzeitig an, um Ihre Teilnahme sicherzustellen. Senden Sie hierzu das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular per E-Mail an fachveranstaltungen@bmwi.bund.de oder per Fax an +49 (0)30 18615 - 5400. Der Anmeldeschluss ist der 01. Dezember 2015.

Geplantes Programm der Veranstaltung

Moderation: Dr. Wagener-Lohse, Mitglied des Vorstands, Bundesverband BioEnergie
Karolin Blattmann, Senior Projektmanagerin, adelphi
Begrüßung und Einführung
09.00 UhrEinlass und Registrierung
10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung

Christina Wittek, Referatsleiterin Exportinitiative Energie, BMWi

10.10 Uhr

Bedarfsanalyse und Szenarienentwicklung für Europa: Die „Heat Roadmap Europe 2050“

Thomas Boermans, Unit Manager, Ecofys

10.25 Uhr

Überblick über Förderinstrumente für erneuerbare Wärme- und Kältetechnologien

Maria Grajcar, Referentin Europa und Internationales des AGFW, Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK e. V.

Block I: Exportchancen mit Nahwärme- und Kältenetzen
10.40 Uhr

Vorstellung relevanter Märkte für erneuerbare Nahwärme- und Kältenetze auf Basis der Marktanalyse der Exportinitiative Erneuerbare Energien

Sarah Endres, Director, enviacon international, im Auftrag der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi

10.50 Uhr

Impulsvorträge von Unternehmensvertretern:

  • Internationale Anwendungsbeispiele für Nahwärme- und Kältenetze
    Ulf Sieberg, Wärmereferent, Bundesverband Erneuerbare Energie e. V. (BEE)

 

  • Erfahrungen beim Aufbau von Biogas-Nähwärmenetzen in internationalen Märkten
    Joachim Richter, Projektentwicklung, bwe Biogas Weser-Ems GmbH & Co. KG

 

  • Nutzung von Biomasse für die Nahwärmeversorgung in Quebec City
    Thomas Krause, Geschäftsführer,Viessmann Industrie Deutschland


Paneldiskussion und Fragerunde mit den Marktexperten und Unternehmensvertretern

12.00 UhrMittagspause und Networking
Block II: Exportchancen im Kältemarkt
13.30 Uhr

Vorstellung relevanter Märkte für erneuerbare Kühlung auf Basis der Marktanalyse der Exportinitiative Erneuerbare Energien

Sarah Endres, Director, enviacon international, im Auftrag der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi

13.40 Uhr

Impulsvorträge von Unternehmensvertretern:

  • Einsatzmöglichkeiten für erneuerbare Kühlung
    Marc Uhlig, Projektmanager Erneuerbare Energien, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

  • Kombination von Geothermie und Photovoltaik zu Kühlzwecken in Auslandsmärkten
    Dr. Nikolaus Meyer, Geschäftsführer, Geo-En Energy Technologies GmbH

  • Industrielle Kühlung und Biogasnutzung in Polen
    Volker Liebel, Geschäftsführer, Rehau Energy Solutions GmbH

  • Solare Kühlung in Südafrika
    Tobias Schwind, Geschäftsführer, Industrial Solar GmbH


Paneldiskussion und Fragerunde mit den Marktexperten und Unternehmensvertretern

15.00 UhrKaffeepause und Networking
Block III: Exportchancen im Wärmemarkt
15.30 Uhr

Vorstellung relevanter Märkte für erneuerbare Wärme auf Basis der Marktanalyse der Exportinitiative Erneuerbare Energien

Sarah Endres, Director, enviacon international, im Auftrag der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi

15.40 Uhr

Impulsvorträge von Unternehmensvertretern:

  • Heizen mit Biomasse:Exporterfahrungen in Europa
    Ernst Herrmann, Geschäftsführer, HEIZOMAT Gerätebau-Energiesysteme GmbH

 

  • Exportmärkte geothermischerWärme
    Dr. Horst Kreuter, Geschäftsführer, GeoThermal Engineering GmbH

 

  • Erfahrungen einesPlanungsbüros in den MOE-Märktenim Bereich der energetischenBiomassenutzung
    Frank Huckschlag, Geschäftsführer, SEEGER ENGINEERING GMBH

 

  • Umsetzung großerSolarthermieprojekte in Italien
    Ralf Kynast, Vertriebsleiter International & OEM, SOLVIS GmbH


Paneldiskussion und Fragerunde mit den Marktexperten und Unternehmensvertretern

16.50 Uhr

Zusammenfassung und Schlussbemerkungen

Christina Wittek, Referatsleiterin Neue Energietechnologien, BMWi 

17.00 UhrStehempfang und Networking

Ansprechpartner

Geschäftsstelle der Exportinitiative Erneuerbare Energien

T +49 30 18615-6401
Scharnhorststr. 34-37
10115 Berlin
Deutschland