Informationsveranstaltungen

Energiespeicher zur Integration von erneuerbaren Energien in den USA

Informationsveranstaltung

Beginn:18.11.2015
Ort:Berlin, Deutschland
Technologie: Photovoltaik, Solarthermie, Feste Biomasse, Geothermie, Windenergie
Zielmarkt: USA
Zielregion: Nordamerika
Logo Exportinitiative Erneuerbare Energien

Am 18.11.2015 findet in Berlin eine Informationsveranstaltung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zum Thema „Energiespeicher zur Integration von erneuerbaren Energien in den USA“ im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien statt. Die Veranstaltung ist mit Ausnahme des Caterings für die Teilnehmer kostenfrei.

Die geladenen Referenten informieren u.a. über die Rahmenbedingungen sowie Chancen und Risiken eines geschäftlichen Engagements in den USA. Zudem berichtet die Auslandshandelskammer über die aktuelle wirtschaftliche und politische Lage im Zielmarkt und gibt Tipps zum Markteinstieg. Die Informationsveranstaltung richtet sich in erster Linie an Vertreter kleiner und mittlerer Unternehmen aus Deutschland, die Produkte und Dienstleistungen im Bereich Energiespeicher anbieten und sich über die dortigen Marktpotenziale informieren möchten.

In den USA verändert sich derzeit ähnlich wie in Deutschland die Energieversorgung des 320 Mio. Einwohner Landes. Mittlerweile haben regenerative Energiequellen einen Anteil von rund 9 % am gesamten Energieverbrauch und rund 14 % am Stromverbrauch. Vor allem Wasserkraft, Windkraft und Biomasse dominieren die klimafreundliche Stromproduktion, im Bereich Solarenergie bestehen nach wie vor große Ausbaupotenziale. Zum anderen wächst die Stromproduktion des Landes laut aktuellen Prognosen der EIA (Energy Information Administration) pro Jahr um durchschnittlich 0,5 % bis 2040 und damit vor allem der Markt für erneuerbare Energien.

Mit dem Markt für erneuerbare Energien wächst auch der US-Markt für Energiespeicher. Er soll Prognosen zufolge in den kommenden sechs Jahren um jährlich 34% wachsen. Zudem soll in den nächsten fünf Jahren die Kopplung von Solarenergie mit Energiespeichern ein Marktvolumen von 2,8 Mrd. USD erreichen. Markttreiber für Speichertechnologien in den USA sind neben dem steigenden Anteil an erneuerbaren Energien vor allem Investitionen in Smart Grids (intelligente Stromnetze) und Micro Grids (Mikronetzstrukturen), das zunehmende Bedürfnis nach Versorgungssicherheit sowie bundesstaatliche Regulierungen und Förderprogramme.

Für deutsche KMUs ergeben sich somit auf dem US-Markt hervorragende Geschäftsmöglichkeiten für alle Speichertechnologien. Gerade im Bereich der Kombination aus dezentralen Erzeugungssystemen und kosteneffektiven Speicherlösung sowie beim Einsatz von Energiespeichern in Micro Grids bietet sich ein erweitertes Geschäftspotenzial.

Aufbauend auf diese Veranstaltung werden die AHK San Francisco und die AHK Houston in Zusammenarbeit mit energiewaechter GmbH vom 06. bis zum 10.06.2016 eine Geschäftsreise in die USA organisieren, um deutschen Unternehmen den Markteinstieg zu erleichtern.

Ansprechpartner

energiewaechter GmbH

Valeska Gottke

T +49 (0)30 - 797444-119
Schützenstraße 44
12165 Berlin
Germany