Geschäftsreisen

Photovoltaik in Rio de Janeiro und im Nordosten Brasiliens

AHK-Geschäftsreise

Beginn:29.02.2016
Ende:04.03.2016
Ort:Rio de Janeiro, Brasilien
Technologie: Photovoltaik
Zielmarkt: Brasilien
Zielregion: Lateinamerika, Südamerika
Logo Exportinitiative Energie

Die Teilnehmer der AHK-Geschäftsreise in den Nordosten Brasiliens und Rio de Janeiro haben in der Zeit vom 29. Februar bis 04. März 2016 die Möglichkeit, sich über die Marktpotenziale für PV-Technologien im Nordosten des Landes und Rio de Janeiro zu informieren und Geschäftskontakte zu knüpfen.

Am 28. Februar organisiert die AHK zunächst ein inoffizielles Vorabendbriefing für die Delegationsteilnehmer, das dem gegenseitigen Kennenlernen dient und auf den Zielmarkt vorbereitet. Auf der Fachkonferenz am 29. Februar präsentieren die deutschen Teilnehmer in Rio de Janeiro ihr Unternehmen und ihre Produkte bzw. Dienstleistungen dem Fachpublikum, d.h. insbesondere Investoren in PV-Kraftwerke, Installateuren, Projektierern, Distributoren, Vertretern von Industrieunternehmen sowie dem Branchenverband ABSOLAR. An den darauffolgenden Tagen (01. bis 04. März) finden die individuellen Gespräche mit potenziellen Geschäftspartnern statt. Diese Gespräche werden bereits im Vorfeld individuell nach den Vorgaben der deutschen Teilnehmer von der AHK organisiert. Die Geschäftsreise findet Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien statt, und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Die brasilianische Wirtschaft wächst trotz einer momentanen Schwächephase stetig und wird auch zukünftig durch die weitere Industrialisierung gefördert werden. Damit verbunden steigt auch der Bedarf an Energie und das Thema Erneuerbare Energien gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Stromversorgung, welche primär von Wasserkraft dominiert wird und nur ungenügend diversifiziert ist, wächst in den nächsten 5 Jahren um mindestens 50.000 MW, davon mindestens 5.000 MWp PV. So soll bis 2022 der Anteil regenerativer Energien ohne Wasserkraft auf über 20 % gesteigert werden. Zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit und in Kombination mit den sehr hohen Strompreisen steigt die Nachfrage nach alternativen Energielösungen und insbesondere die bisher kaum genutzten PV-Potenziale ziehen immer mehr Investoren an.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Factsheet.

Vom 23. bis zum 25. August 2016 findet in São Paulo die Messe „Intersolar South America“ mit Fokus auf Solarenergie statt. Die Exportinitiativen bieten im Rahmen des Auslandsmessesonderprogramms des BMWi deutschen Unternehmen die Möglichkeit, Mitaussteller auf einem Gemeinschaftsstand unter dem Motto „Made in Germany“ zu werden.

Bezüglich marktspezifischer Fragen sowie der Organisation vor Ort können Sie sich an folgende AHK wenden:

Deutsch-Brasilianische Industrie-und Handelskammer in Rio de Janeiro
Avenida Graca Aranha, 1
20030-002 Rio de Janeiro - RJ
Brasilien


Herr Philipp Hahn
Tel: + 55 21 2224 2123
Email: philipp@ahk.com.br

Ansprechpartner

energiewaechter GmbH

Markus Winter

T +49 (0)30 797444-113
F +49 (0)30 797444-128
Schützenstraße 44
12165 Berlin
Germany