Informationsveranstaltungen

Bioenergie mit Fokus auf Holzvergasungs-KWK Technologie in Kanada

Informationsveranstaltung

Beginn:17.10.2016
Ort:München, Deutschland
Technologie: Biogas
Zielmarkt: Kanada
Zielregion: Nordamerika
Logo Exportinitiative Erneuerbare Energien

In München findet am 17. Oktober 2016 eine Informationsveranstaltung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zum Thema „Bioenergie mit Fokus auf Holzvergasungs-KWK-Technologie in Kanada“ im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien statt. Die Veranstaltung ist, mit Ausnahme des Caterings, für die Teilnehmer kostenfrei. Die geladenen Referenten informieren u. a. über die Rahmenbedingungen sowie Chancen und Risiken eines geschäftlichen Engagements in dem nordamerikanischen Land. Zudem berichtet die Deutsch-Kanadische Industrie- und Handelskammer über die aktuelle wirtschaftliche und politische Lage im Zielmarkt und gibt Tipps zum Markteinstieg. Die Informationsveranstaltung richtet sich in erster Linie an Vertreter deutscher Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen im Bereich der energetischen Verwertung von Biomasse anbieten und sich über die dortigen Marktpotenziale informieren möchten.

Der Anteil von Bioenergie am gesamtkanadischen Energiemix ist bisher gering, wächst aber stetig. Aufgrund des niedrigen Öl- und Gaspreises ist der Markt für erneuerbare Energien momentan schwierig. Dennoch treibt das Land den Ausbau der Energieversorgung mit regenerativen Energien voran und hat sich zum Ziel gesetzt, die Stromerzeugung aus Holzpellets bis 2018 im Vergleich zu 2013 mehr als zu verdoppeln.
Insbesondere die Provinzen British Columbia und Ontario sind Vorreiter im Bereich der energetischen Nutzung von Biomasse. 2012 kam etwa die Hälfte der in ganz Kanada aus Biomasse gewonnenen Energie aus British Columbia; der Anteil von Biogas und Biomasse am Energiemix beträgt in dieser Provinz mit 6% etwa viermal so viel wie im kanadischen Durchschnitt, und soll weiter ausgebaut werden. Die 2007 von der Regierung in British Columbia beschlossene „BC Bioenergy strategy“ sieht vor, dass bis 2020 mindestens zehn kommunale Biomasseanlagen gebaut werden.  
In Ontario wurde 2013 nur 1% des Stroms aus Biomasse erzeugt, jedoch soll sich der Anteil bis 2032 verdoppeln. 2014 wurde bereits ein altes Kohlekraftwerk in eine Biomasseanlage umgerüstet – die derzeit größte Biomasseanlage Nordamerikas –, und weitere Umrüstungen von Kohlekraftwerken in Biomasseanlagen sind denkbar; in den nächsten 20 Jahren sollen allein in der Provinz Alberta 17 Kohlekraftwerke stillgelegt werden.

Über die Informationsveranstaltung hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, sich mit den Potenzialen und Marktchancen im Zielmarkt vertraut zu machen:

In Verbindung mit dieser Informationsveranstaltung wird vom 18. – 21. Oktober eine kanadische Delegation nach Deutschland kommen, um sich zum Thema zu informieren. Bei Interesse können deutsche Unternehmen den ausländischen Gästen eigene Referenzprojekte zeigen und somit erste Kontakte knüpfen.

Ansprechpartner

energiewaechter GmbH

Maximilian Müller

T +49 (0)30 - 797444-116
Schützenstraße 44
12165 Berlin
Germany